Top Reiseziele am Meer

Die Mehrheit der Deutschen zieht es ganz klar vor, ihren Urlaub in der Sonne am Meer zu verbringen, anstatt einen Winterurlaub in den Bergen zu unternehmen. Wir sind der Meinung, dass alles seinen Reiz hat, doch möchten uns heute auf die schönsten Strandregionen Europas fokussieren. Badenixen, Sonnenanbeter, Taucher und Schnorchler benötigen ihre Zeit am bzw. im Meer. Deshalb haben wir hier die besten Reiseziele zusammengefasst, an denen alle Wünsche erfüllt werden können.

Ab in den Süden!

Die meisten Sonnenstunden im Jahr erreichen ganz eindeutig die südlichen Länder Europas, weshalb diese auch das ganze Jahr über gerne besucht werden und meist mit gutem Wetter überzeugen können. Wenn wir von südlichen Ländern sprechen, ist dabei die Rede von Spanien, Italien, Portugal und Griechenland. Dort verstecken sich die schönsten Strände Europas und laden Taucher teilweise zu wunderschönen Korallenriffen und unentdeckten Wracks ein.

Gern besucht werden vor allem die kanarischen Inseln. Mallorca ist nach wie vor einer der Top Favoriten, wenn es um die liebsten Urlaubsziele der Deutschen geht. Das ist allerdings auch kein Wunder, denn nicht nur, dass man dort mit der deutschen Sprache wunderbar zurechtkommt, auch die Vielseitigkeit der Insel überzeugt. Zahlreiche Strände, die kristallklares Wasser bieten, süße Hafenstädte und Berge, die von Wanderern geschätzt werden. Eine Rundreise auf der Insel bietet die perfekte Kombination für jeden Urlaub!

Das Festland Spaniens und deren Inseln stellen eine relativ günstige Urlaubsmöglichkeit dar. Teurer wird es, wenn man sich für eine der griechischen Inseln entscheidet, die dafür allerdings wahre Traumstrände und paradiesische Tauchgänge bereithalten. Griechenland besitzt mehr als 3.000 Inseln. Der Großteil davon ist jedoch unbewohnt und kann nicht besucht werden. Es gibt aber immer noch zahlreiche Optionen wie Mykonos, Kos, Kreta und Rhodos, die zu langen Sonnenstunden einladen.

Kultur und Sonne kombinieren

Sonnenfreunde, die in ihrem Urlaub aber gerne noch ein bisschen mehr erleben möchten, als täglich am Strand zu liegen, schlagen die richtige Richtung ein, wenn sie nach Italien, Portugal oder Frankreich reisen. Diese Länder können gleichermaßen wie Spanien und Griechenland mit exotischen Stränden und klarem Wasser strahlen. Darüber hinaus befinden sich um die Strandregionen herum aber auch viele kleine Dörfer und süße Städte, in denen Kultur und Land mehr entdeckt werden können.

Ein Beispiel dafür ist die Algarve, die im Süden Portugals liegt. Die Küste ist gezeichnet von umwerfenden Stränden und Steilküsten. Zwischendurch kann durch rustikale und antike Städtchen gewandert werden, die auch noch die ein oder andere Sehenswürdigkeit bieten.